20.06.2018

11. Exkursion des VNU 2018

Ziel: Steinbruch West, Beckum
Wetter: heiß, 28 °C
Teilnehmer: 7

Heute besuchten wir den Steinbruch West in Beckum einmal von der anderen Seite. Uns bot sich ein herrlicher Ausblick über die Gewässer, die aus den verlassenen Steinbrüchen entstanden waren.

Die Natur zeigte sich verhalten. Vieles war bereits verblüht, andere Pflanzen waren noch in Knospe. Dennoch fanden wir einige sehenswerte Exemplare, darunter die filzige Klette. Unter anderem mit Schneckenbesuch.

Unser Besuch galt im Wesentlichen der Bienenragwurz, die wir in den vergangenen Jahren in großer Zahl gefunden hatten. Wir fanden heute nur einige sehr kleine Pflanzen in Blüte. Nach weiterem Suchen fanden wir noch mehr Exemplare, die allerdings schon verblüht waren und teilweise schon Samenkapseln gebildet hatten.

Auf dem Rückweg kamen wir an einem kleinen Gewässer vorbei. Hier wachsen Minze, Froschlöffel und der Wasserschlauch, welcher sich freischwimmend im Wasser hält. Auffallend sind seine dottergelben Blüten. Die Nahrungsaufnahme erfolgt durch die 1 – 4 Millimeter großen Fangbläschen oder Schläuche. Die Nahrung selbst ist Plankton.

(Text: Gabriele Deppe)

Kommentare sind geschlossen.