Tagesfahrt 2013

Tagesfahrt 2013

VNU bereist die Bockholter Berge

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Tagesfahrt unternahm der Verein für Natur- und Umweltschutz (VNU) in diesem Jahr einen Ausflug in die Bockholter Berge bei Greven. Nicht nur fachbezogene Inhalte warteten auf die 29 Teilnehmer, sondern auch kulturelle Abwechslung.
So war die erste Station, ein Besuch des Hauses Rüschhaus, eine kleine Reise in die Zeiten Annette von Droste Hülshoffs. Die Familie dieser großen westfälischen Dichterin hatte dieses Haus als Wohnsitz für Annette, ihre Schwester und auch deren Mutter gekauft. Das Leben der Annette und der Familie wirkte durch eine gekonnte Führung noch einmal lebendig.
Der naturbezogene Teil der Reise folgte nach dem Mittagessen, als die Gruppe einen Mitarbeiter der NABU-Station „Bockholter Berge“ aufsuchte. Das Naturschutzgebiet „Bockholter Berge“ umfasst einen mächtigen Dünenkomplex aus Sandablagerungen des benachbarten Flusses. Dieses Gebiet ist zudem Bestandteil des Natura-2000-Netzes.
Eine Schafherde (Heidschnucken) grast in diesem Gebiet regelmäßig, um die Heidegewächse dieser Region kurz zu halten. Diese Herde war letztlich der Auslöser für dieses Reiseziel, denn der VNU hat für diese natürliche Form der Pflege im letzten Jahr eine großzügige Spende aufgebracht.
Im Rahmen einer fachkundigen Führung erkundeten die Teilnehmer das Gebiet ausgiebig und konnten zahlreiche neue Eindrücke mitnehmen.
Abschließend unternahm die Reisegruppe noch einen Abstecher in das nahe gelegene Telgte, um den Tag mit einem Museumsbesuch und anschließend bei Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen.

Kommentare sind geschlossen