19.08.2015

19.08.2015


21. Exkursion des VNU 2015

Ziel: Phönixpark Beckum
Wetter: sonnig, 24 °C
Teilnehmer: 10

Der renaturisierte Steinbruch Phönix in Beckum war unser heutiges Ziel. Gleich zu Beginn stellten wir fest, dass unser erster traditioneller Anlaufpunkt „renoviert“ wurde und die Pflanzen unseres Interesses unter Schutt begraben wurden.

Am Wegesrand fanden wir dann aber den Zahntrost, das Weidenröschen und die Wilde Möhre. Auch einige schöne Exemplare der Breitblättrigen Sumpfwurz mit schon angesetzten Samenfrüchten fanden wir.

In unserem gern besuchten Sumpfgebiet hatten wir dann mehr Glück. Hier fanden wir den Sumpfdreizack, das Tausendgüldenkraut, die Golddistel, den Wolfstrapp, das Weidenröschen, die Wasserminze und den Blutweiderich.

Eine Plattbauchlibelle (männlich, blauer Hinterleib) setzte sich zu unserer Freunde an das Bein einer unserer Damen. Erstmals sahen wir einen Nutria, leider nicht nah genug.

(Text: Gabriele Deppe)

Kommentare sind geschlossen