25.07.2012

25.07.2012

16. Exkursion des VNU 2012

Ziel: Bergeler Wald
Wetter: sehr warm und sonnig, 30 °C
Teilnehmer: 15

Unsere heutige Exkursion bestand aus einem ausgiebigen Rundgang durch den Bergeler Wald, besonderes Augenmerk fanden dabei die Blumen und Gräser am Rande des dortigen Mischwaldes unsere Aufmerksamkeit. Regelrecht ins Auge stach der Aronstab mit seinen roten Früchten, direkt neben Wiesen-Bärenklau und Springkraut. Hier wächst auch das recht seltene Fuchs-Greiskraut, dessen Blätter lanzettlich fein gesägt sind. Die Blütenköpfe der Pflanze sind 2-3 Zentimeter breit.
Weiterhin fanden wir die Trespen-Fuchsschwingel (ein seltenes Gras), das Perlgras (häufig in Laubmischwäldern zu finden) und die Rasen-Schmiele (braucht als Lebensraum nasse Wiesen, Wälder oder Gräben). Ebenso fanden wir die Breitblättrige Sumpfwurz, das Gefleckte Knabenkraut und den Wald-Frauenfarn.

Neben den genannten Pflanzen fanden wir auch einige Pilze, unter anderem den Erdstern, den Flaschen-Bovist und große Mengen Steinpilze, die in der Abendsonne ein eindrucksvolles Bild ablieferten. Neben uns als Gruppe waren auch einige Schmetterlinge als Besucher vertreten, unter anderem konnten wir den kleinen Eisvogel ausmachen. Die Raupe dieses Schmetterlings ernährt sich vom Geißblatt.

Erdstern

Kleine Erdkröte

Kleines Tausendgüldenkraut

Knotige Braunwurz

Rasenschmiele

Steinpilz

Kommentare sind geschlossen