03.05.2017

6. Exkursion des VNU 2017

Ziel: Stromberg, östlich, nahe Lambertuskirche
Wetter: sonnig und Wolken, dazu Regen
Teilnehmer: 5

Der Wald hinter der Lambertuskirche in Unterstromberg sollte heute unser Ziel werden. Dort hofften wir, die Frühlingsplatterbse zu finden. Gefunden haben wir insgesamt sechs Pflanzen, leider alle ohne Blüten. Aber die Pflanzen selbst signalisieren, dass es sie noch gibt. Es ist die einzige Stelle in unserer Gegend, in der wir ein derart hohes Vorkommen haben.

Auf dem Weg zum Wald fanden wir noch folgende Pflanzen: Lungenkraut, Waldziest, Persischer Ehrenpreis, Erdrauch, Bärlauch (in großer Menge).

Der geschlitzte Storchschnabel am Wegesrand fand unser Interesse. Sein Blatt ist bis unten geteilt, seine kleinen Blüten sitzen in den Achseln der oberen Blätter. Der Stängel ist behaart, was man sehr gut fühlen kann.

(Text: Gabriele Deppe)

Gemeiner Erdrauch (Foto: Klaus Brink)

Gemeiner Erdrauch (Foto: Klaus Brink)

Hasenglöckchen (Foto: Klaus Brink)

Hasenglöckchen (Foto: Klaus Brink)

Storchschnabel (Foto: Klaus Brink)

Storchschnabel (Foto: Klaus Brink)

Waldmeister (Foto: Klaus Brink)

Waldmeister (Foto: Klaus Brink)

Weinbergschnecke (Foto: Klaus Brink)

Weinbergschnecke (Foto: Klaus Brink)

Kommentare sind geschlossen